Seite wählen

Bei einigen Jungen kommt es im laufe der Pubertät (zwischen 10 und 15 Jahren) zur Vermehrung des Drüsengewebes in der Brust. Es beginnt in der Regel als weiche, empfindliche Beule unter der Brustwarze. Danach schwillt die umliegende Stelle an. Die Pubertätsgyngynäkomastie verliert sich meist nach einigen Monaten von selbst, nachdem die Produktion von überschüssigen weiblichen Geschlechtshormonen nachgelassen hat.

Sollte sich das Brustwachstum nicht zurückbilden, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen und die Ursachen abzuklären.

de German
X