Seite wählen

Das Sperma bz. Ejakulat setzt sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Die Samenzellen und die Sekrete des Nebenhodens bilden ca. 10 % des Ejakulats.

Die Bläschendrüsen sondern ein spezielles (zuckerhaltiges) Sekret ab, welches bei einer Ejakulation den Samenzellen zugesetzt wird, um ihre Beweglichkeit im sauren Milieu der Vagina zu verbessern bzw. sie auf ihrer langen Reise zur Eizelle mit Energie zu versorgen. Sie bilden 60-70 % des Ejakulats.

Die Prostata produziert ein Sekret, das den Samenzellen (15 – 30 % des Ejakulats) zugefügt wird und sie wieder beweglich macht (wurden im Nebenhoden ruhiggestellt). Beim Orgasmus unterstützt sie gemeinsam mit den Muskeln im Beckenboden die Ejakulation, indem sie sich rhythmisch zusammenziehen und somit das Sperma herausstoßen.

 

de German
X